ErFAHRungsbericht mit Renault ZOE Z.E. 40: gelebte Elektromobilität

Seit Juni 2017 bin ich stolze Besitzerin eines Elektroautos.

Bewusst habe ich mich für den Batteriekauf entschieden, wobei man hier abwägen muss, was einem wichtig ist, d.h. es gibt hier kein Richtig oder Falsch. Hier meine Überlegungen: „ErFAHRungsbericht mit Renault ZOE Z.E. 40: gelebte Elektromobilität“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Zum Riss in der deutschen Gesellschaft

„Aber eins zeigt uns dieser Wahlkampf [Bundestagswahl 2017] aber eben auch: Es ist auch eine Art Gesellschaftsstudie, wo wir uns hin entwickelt haben. Und das ist extrem interessant zu beobachten, wie sich die politische Konkurrenz verhält, wie sich die Medien verhalten, wie sich Ehemalige – und das werden Sie ja auch feststellen. Wenn Sie Ihre Meinung äußern, wie verhalten sich Freunde, Bekannte, Familienmitglieder? Wird der Diskurs, der notwendige gesellschaftliche Diskurs über Themen, wird er noch offen geführt oder eben auch nicht? Das stellen wir alle in unserem Umfeld fest. Wir verlieren Freunde, wir verlieren Bekannte. Teilweise geht der Riss auch durch Familien. Das muss man sich mal vorstellen. Und diese Bundeskanzlerin hat das zu verantworten. Keine Bundeskanzlerin hat das Land so gespalten wie diese Bundeskanzlerin. Es ist eine permanente Rechtsverletzung – in der Euro-Rettungspolitik, aber auch in der Flüchtlingspolitik […]. Diese Bundesregierung verstößt gegen geltendes Recht – gegen das deutsche Asylgesetz, gegen das deutsche Grundgesetz und gegen internationale Abkommen wie die Dublin III Verordnung.“ „Zum Riss in der deutschen Gesellschaft“ weiterlesen

Anwaltskanzlei Seppel und Partner: Stephanie Vrey

Da die Anwaltskanzlei Seppel & Partner auf www.anwalt.de nicht vertreten ist, nutze ich dieses Portal, um über die Beratungsleistung der Fachanwältin für Sozialrecht, Stephanie Vrey, zu berichten. Ich berufe mich hier ausdrücklich auf Artikel 5 GG, der in Deutschland die Meinungsfreiheit sichert – noch. „Anwaltskanzlei Seppel und Partner: Stephanie Vrey“ weiterlesen

Nutzungs_UN_abhängige Rundfunkbeiträge seit 2013 .. Nutzungs_UN_abhängige Steuern ab 2023?

Im Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (5. Auflage, Stand: 14.03.2013) steht unter Punkt 2 „Die Grundzüge des Rundfunkbeitragsrechts“ und weiter unter 2.1 „Anknüpfungspunkt der Beitragspflicht“:

„Bislang musste für jedes einzelne Gerät, das zum Empfang von Rundfunk geeignet war (Hörfunk-, Fernsehgerät, internetfähiger PC) eine Gebühr entrichtet werden. Jetzt ist Anknüpfungspunkt der Beitragspflicht allein das Innehaben einer Wohnung, einer Betriebsstätte oder eines nicht lediglich privat genutzten Fahrzeugs. Ob überhaupt Geräte vorhanden sind oder auf ihre Anzahl kommt es nicht mehr an. Hintergrund dieser Regelung ist, dass in Deutschland nahezu in allen Wohnungen und Betriebsstätten die Möglichkeit zum Rundfunkempfang besteht.“ „Nutzungs_UN_abhängige Rundfunkbeiträge seit 2013 .. Nutzungs_UN_abhängige Steuern ab 2023?“ weiterlesen

LU€$I – Lobby für eine überwachungsarme staatsferne Infrastruktur

Das Projekt luesi.sprechrun.de „LU€$I – Lobby für eine überwachungsarme staatsferne Infrastruktur“ hat das Ziel zu verhindern, dass die Bundesländer, genau genommen die BeitragszahlerInnen entsprechend den Plänen der Medienindustrie unter dem Deckmantel „Diskriminierungsfreiheit, Chancengleichheit und Transparenz“ sowie „Erweiterung des netzbezogenen Plattformbegriffs“ die Kassen der etablierten Medienkonzerne füllen müssen. Vielmehr setzt sich die LU€$I dafür ein, dass mit den Rundfunkbeiträgen der Aufbau einer überwachungsarmen staatsfernen Medieninfrastruktur finanziert wird.

Mein erster Blog: Zum Sinn und Zweck, zur Meinungsfreiheit, zu mir

Lange habe ich überlegt, wie ich all die Dinge, die mich bewegen, verarbeiten kann. Leider ist es ja so, dass Freundschaften schwer zu pflegen sind. Jeder hat es so eilig, so viel um die Ohren und andere Dinge im Kopf, sodass er sich nicht mit den Dingen befassen kann, die wiederum mir wichtig sind. Daher verstehe ich diesen Blog gewissermaßen als Ventil, aber auch als Möglichkeit, von anderen Feedback zu erhalten. Ich behaupte nicht, dass mein Handeln stets richtig ist. Aber auch ich kann nicht aus meiner Haut. Eine andere Sichtweise hilft mir, mein eigenes Handeln zu überdenken. Und vielleicht helfen meine Einträge anderen bei ihren Entscheidungen, im Alltag.

„Mein erster Blog: Zum Sinn und Zweck, zur Meinungsfreiheit, zu mir“ weiterlesen